Berufe ausprobieren – Kompetenzen entdecken im Be HOGA Kurs

In unserem Be HOGA-Praxiskurs gab es vom 21.10. – 01.11.2019 wieder die Möglichkeit, sich in eintägigen Praxisworkshops auszuprobieren und die Berufe und Tätigkeiten im Hotel und Restaurant kennen zu lernen:

In der Kaffeerösterei Mariannen Café Kontor wurde demonstriert, wie die zunächst noch grauen Kaffeebohnen nach einer duftenden Röstung zu Latte Macchiato, Cappuccino oder Espresso werden. Anschließend durften auch alle selber ein Getränk herstellen. Dabei war Latte macchiato besonders beliebt, auch wenn wir erfuhren, dass der in Berlin bei Erwachsenen beliebte Latte macchiato in Italien eigentlich ein Getränk für Kinder ist.
Im Kochworkshop war Teamarbeit gefragt: Für das 3-Gänge Menü wurde zunächst die Planung erstellt, der Einkauf erledigt und dann gemeinsam geschnippelt, gekocht, serviert und natürlich auch gegessen und geputzt. Ein Tortellini-Workshop bot eine Einführung in die Welt der italienischen Pasta, die Teilnehmenden kneteten und walkten Pastateig mit dem italienischen Nudelholz und lernen, wie einfach es ist, kleine Tortellini selbst zu formen.
Die Ergebnisse: Sehr lecker!

Eine Exkursion zum Freilandmuseum Domäne Dahlem, wo seit mehr als 800 Jahren Landwirtschaft betrieben wird, zeigte die landwirtschaftliche Urproduktion über die Verarbeitung und den Handel bis zum Verzehr und Genuss von Lebensmitteln.

Und wie immer im Be HOGA Kurs schauen wir uns Berlin auch einmal aus touristischer Sicht an und besuchen Sehenswürdigkeiten und Hotels in der Stadt.

Wir freuen uns, dass auch dieses Mal fast alle Teilnehmenden nach dem Kurs eine berufliche Perspektive im Gastgewerbe anstreben und unsere weiteren Angebote nutzen.

2019-11-13T13:55:15+00:00 12 November 2019, 18:06|