Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gespräche führen zum Thema Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben

Zielgruppe:

  • Beschäftigte mit Personalverantwortung oder mit Team- oder Schichtleitungsfunktion in der Hotel- und Gaststättenbranche

Wer Fachkräfte sucht und qualifiziertes, motiviertes Personal langfristig binden möchte, muss sich heutzutage auch fragen, wie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihre Arbeit gut mit ihrem Privatleben vereinbaren können. Wo – wie im Gastgewerbe – rund um die Uhr Personal benötigt wird und sich Auftragslagen sehr kurzfristig ändern können, ist das eine besondere Herausforderung. Wie kann sich ein Unternehmen unter diesen Bedingungen „vereinbarkeitsfreundlich“ aufstellen?

Ein klares Fazit unseres Be HOGA-Netzwerktreffens am 20. April 2016 zu diesem Thema war, dass im Einzelfall „alle Seiten aufeinander zugehen“ müssen, dass „man miteinander reden“ muss. Aber wie? Wie finde ich heraus – ohne indiskret zu sein –, welche Spielräume und Grenzen ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin hat, für deren Einstellung oder für dessen Dienstplan ich zuständig bin? Wie formuliere ich die Spielräume und Grenzen des Unternehmens, wenn sie sich mit den Vorstellungen des Mitarbeiters / der Mitarbeiterin nicht sofort vereinbaren lassen? Wie kommuniziere ich gegebenenfalls Einzelregelungen im Team? Schwerpunkte der Fortbildung sind

  • Selbstcheck: Welche Rolle spielt Vereinbarkeit im eigenen Unternehmen, was ist machbar, wie werden die Möglichkeiten kommuniziert?
  • Gesprächsführung: In Einstellungs-, Personal- oder Teamgesprächen die Bedarfe der Mitarbeiter/innen erfragen

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 10.09.2016.