Aus alt mach neu! – Bericht zur Infotour vom 15. Februar 2017

Tour_Bild1

Statt im Oldtimer ging es diesmal im modernen Sprinterbus auf Tour zum Berliner Gastgewerbe. Staunende Blicke gab es trotzdem – und das Beste: Der Komfort an Bord sorgte für Wohlgefallen unter den Mitfahrenden. Mit drei neuen Betrieben auf dem Routenplan gelang es, die Vielfalt des Berliner Gastgewerbes und besonders die Ausbildungs- und Einsatzmöglichkeiten anschaulich zu präsentieren. Diesmal dabei (1) das Hotel Augustinenhof, (2) Jim Block im Bikini Berlin sowie (3) das Hopfingerbräu im Palais am Brandenburger Tor. Unsere bunt durchgemischte, teils sehr internationale Gruppe hatte so die Möglichkeit, alle klassischen Ausbildungsberufe der Branche hautnah kennen zu lernen. Neben den ganz typischen und sehr begehrten Berufen Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau ging es also auch um die Hauswirtschaft oder die Fachkraft für Systemgastronomie. Die Vor-Ort-Besichtigungen führten die Teilnehmenden im wahrsten Sinne hinter die Kulissen – von der Wäschekammer im Hotel über die raumfüllende Lüftungsanlage mit Fettabscheider im Restaurant oder auch in die Vorbereitungsküche mit Live-Zubereitung des Mittagstischs. Wirklich tolle Eindrücke – überzeugen Sie sich in unserer Slideshow gerne selbst.

Vor Ort wurde bestätigt, was wir regelmäßig selbst in unserer Vermittlungsarbeit erfahren: Die Zugangsvoraussetzungen im Gastgewerbe sind weniger formal, das heißt Noten und Zeugnisse spielen gar nicht mehr die große Rolle. Für viele Betriebe ist es viel wichtiger, motivierte und vor allem zuverlässige Auszubildende und Beschäftigte mit Gastgeberqualitäten zu finden. Also: Es gibt tolle Möglichkeiten und wirklich gute Chancen. Es gilt „nur“ sie zu ergreifen…

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten!

Unsere nächste Tour findet am 25.4.2017 statt. Interessierte können sich gerne bereits anmelden. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

2017-05-19T11:32:46+00:00 20 Februar 2017, 12:48|